Philosophie

 

Logo Eatwell-feelgood

Eine Ernährung basierend auf qualitativen tierischen Proteinen, viel Gemüse, saisonalen Früchten (nicht mit Fruktose beladen) und gesunden Fetten wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Aber auch Kohlenhydrate wie Süsskartoffeln, glutenfreie Haferflocken, Reis, Quinoa und Buchweizen gehören selbstverständlich mit dazu – einfach im Mass und zur richtigen Tageszeit.

So hat dein Körper alle Nährstoffe, die er braucht, um langfristig gesund und fit zu bleiben. Auch Kids und Jugendliche profitieren davon. Allergien, Konzentrationsschwierigkeiten, Unverträglichkeiten, all diese Beschwerden können vorgebeugt oder gar mit der richtigen Ernährung entgegengewirkt werden.

Die wesentlichen Vorteile

  • Gewichtsreduktion
  • Stabilisierung des Blutzuckers
  • Vermeidung von Autoimmunreaktionen
  • Bekämpfung von Hautunreinheiten
  • Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit
  • Besseres Körpergefühl
  • Keine Nachmittagsmüdigkeit
  • Keine Heisshungerattacken
  • Kein Völlegefühl oder Blähbauch mehr
  • Linderung Kopfschmerzen

Menschen mit einer Autoimmunerkrankung empfehle ich der konsequente Ausschluss von potentiell gesundheitsschädlichen Nahrungsmitteln wie Getreide (Gluten), Kuhmilchprodukten, Hülsenfrüchten und Zucker. Denn Getreide, Zucker und Co. haben stark negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit und sind die Hauptursache für die Entstehung von typischen Zivilisationskrankheiten. Dank dem Ausschluss dieser Nahrungsmittel regenerieren sich Darm und Körper.

Ich habe mich vor allem während meiner Ausbildung zum dipl. Ernährungscoach auf Autoimmunerkrankungen spezialisiert und möchte meine Erfolgserlebnisse weitergeben und Menschen zu einem gesünderen Leben und einer Verbesserung der Lebensqualität verhelfen.